Kaba

  • Produktdesign
  • Strategie

Die Ausgangslage

Die Kaba-Gruppe ist mit rund 9 000 Mitarbeitenden in über 60 Ländern aktiv. Unsere Industriedesigner wurden mit der Aufgabe betraut, ein Kaba-spezifisches Konzept für ein einheitliches Produktdesign über alle internationalen Entwicklungsstandorte hinweg zu entwickeln. Im Zentrum unserer Designarbeit standen die formale Transformation der Markenwerte, die Nachhaltigkeit der Unternehmensstrategie als Technologieführer und eine eigenständige, konsistente Formensprache der Kaba-Produkte.

Die Lösung

Beim neuen Kaba-Corporate-Design-Konzept legten unsere Designer und Ingenieure den Schwerpunkt auf den Einsatz neuster RCID-Technologie, eine innovative Usability und vor allem auf das Kostenmanagement. So machen sich zahlreiche Anwendungen die elektrostatische Ladung des menschlichen Körpers zunutze.

Die Vorteile

Wir betreuen die Kaba-Gruppe seit 2007 in sämtlichen Anliegen, von der produktstrategischen Ausrichtung bis zum konsistenten Portfoliodesign. Die neuen Kaba-Produkte wurden wiederholt mit internationalen Design- und Innovationspreisen gekürt. Und seit der Einführung der neuen Produktepalette konnte Kaba den Jahresumsatz um durchschnittlich 17 Prozent steigern. 

«Das Konzept überzeugt rundum, weil es sowohl funktional als auch ästhetisch Anklang findet. Man darf als Fazit wohl sagen, dass das neue Design einen Meilenstein bei Kaba setzt.» Mike Segmüller, Leiter der Division Access & Data Systems, Kaba

Die Strategie und das Produktdesign

Selten haben Kunden den Mut zur ganzheitlichen Betrachtung ihres Dienstleistungsangebots. Kaba hat mit uns den Schritt getan und ein unternehmensspezifisches Gesamtkonzept für das Produktdesign in Auftrag gegeben.

Unsere Lösung konzentriert sich auf eine strategiekonforme Interpretation der Markenwerte und damit eine unverwechselbare Formensprache der Kaba-Produkte. Durch den Einsatz von RCID konnten wir hinsichtlich Usability und Gebrauchsnutzen innovative Entwicklungen realisieren. Zahlreiche Anwendungen nutzen die natürliche Elektrostatik des menschlichen Körpers. So genügt beispielsweise die Berührung des Öffnungssystems durch den Eintretenden, um dessen Zutrittsberechtigung zu prüfen und gleichzeitig die Tür zu öffnen.